Sozialpsychiatrischer GRUNDlehrgang – Interessent:innen

Derzeit ist ein weiterer Lehrgang im Frühjahr 2025 in Planung. Melden Sie sich für einen Platz auf unserer Interessent:innenliste an und Sie erhalten eine E-Mailbenachrichtigung sobald eine Anmeldung für den Lehrgang möglich ist.


Dieser ressourcenorientierte Lehrgang ermöglicht den Teilnehmenden, die für ihre anspruchsvolle Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen erforderlichen fachlichen und persönlichen Kompetenzen zu erwerben.

Die Ressourcen der Kund:innen/Klient:innen besser zu erkennen und diese zu fördern sowie die eigenen Handlungskompetenzen zu erweitern, stehen dabei im Fokus.
Dieser Lehrgang vermittelt fachlich-theoretische Grundlagen der Sozialpsychiatrie und ermöglicht eine praxisorientierte Auseinandersetzung für die Arbeit mit Menschen mit psychischer Erkrankung.

ZIELGRUPPE:

  • Mitarbeiter:innen stationärer, teilzeitbetreuender und mobiler Einrichtungen im sozialen Bereich (aus Betreuung, Begleitung, Pflege, …)
  • Assistent:innen (Freizeit, Arbeit …)
  • Quereinsteiger:innen

Die Inhalte werden in zwei HANDLUNGSSTRÄNGEN bearbeitet:

1. Fachwissen & Methoden = Fachkompetenz

2. persönliche Haltung und Umgang mit Kund:innen = Handlungskompetenz

SEMINARE:

Einführung in die Sozialpsychiatrie – Dr.in Gerda Peschel

Psychologische Grundlagen (2 Teile) – Mag.a Edda Stadtbauer

Umgang mit herausfordernden Verhalten – Mag. Wolfgang Binder

Rechtliche Grundlagen – Mag.a Anita Adamiczek, Mag. Hannes Waldauer

Psychopharmaka und Psychotherapie – Dr. Martin Jantscher

Doppel- und Mehrfachdiagnosen – Dr.in Sidrid Alvin

Modelle zur Beziehungsgestaltung und Selbstreflexion – Dr.in Gerda Peschel

Fachliche Lehrgangsbegleitung: Einstieg – Zwischenreflexion – Abschluss – Mag. Hannes Waldauer

Darüber hinaus sind individuelle Lernphasen zu absolvieren


(Dieser Lehrgang entspricht der geforderten Zusatzqualifikation lt. LEVO-StBHG)