in Liezen: PFLEGE im DIALOG

In diesem Seminar werden vertiefende methodische Anregungen für tägliche Pflegesituationen zu folgenden Themen erarbeitet und praktisch erprobt:

  • Transfer und Lagerung
  • An-/Auskleiden z.B. bei Menschen mit spastischen Lähmungen
  • Essen und Trinken z B. Unterstützung bei Schluckstörungen

Als methodische Ansätze werden die Konzepte der Kinästhetik und der Basalen Stimulation herangezogen.
Als roter Faden leiten Fragen zur gelingenden Beziehungsgestaltung sowie Aspekte von Selbstbestimmung und Ressourcenorientierung durch das Seminar.

LERNERGEBNISSE – SIE ALS TEILNEHMER/IN

  • bekamen methodische Anregungen für tägliche Pflegesituationen und haben diese praktisch erprobt.
  • wissen um die Bedeutung der Beziehungsgestaltung im Rahmen der Pflege sowie der Wahrung von Intimsphäre und Grenzen aller Beteiligten Bescheid.
  • diskutierten Möglichkeiten und Wege, Ressourcenorientierung und Selbstbestimmung in ihre pflegerischen Tätigkeiten einfließen zu lassen.

REFERENT:
Gerfried Lückl, MSc, Pflegepädagoge, Diplomierter Psychiatrischer Gesundheits- und Krankenpfleger, Akupunktmassage, Qi Gong Yangsheng Wuhan-Stil Lehrender und Ausbildner, ZEN-Meditation, Systemischer Supervisor.

Termin:
Mo, 2. Dezember 2019, 9-17 Uhr (8 UE)
Ort:
Haus der Inklusion, Fronleichnamsweg 11, 8940 Liezen
Kosten:
180,00 Euro (inkl. 10 % USt)
Anmeldeschluss:
Mo, 18. November 2019