Gehirn – (R-)EVOLUTION

Fortsetzung der Reihe "Wie wir mit unseren Gehirnen umgehen"

Im zweiten Teil der Seminarreihe werden zunächst die wichtigsten Aspekte aus Teil 1 im Überblick wiederholt. In diesem ersten Teil wurden beispielweise die (gesunde) Gehirnentwicklung, wie das Gehirn lernt und besonders vulnerable Entwicklungsphasen thematisiert.

Ausgehend davon beschäftigen wir uns im Hauptteil mit der Bedeutung von Bewegung, Schlaf, und Ernährung auf das Gehirn, sowie mit den Alterungsprozessen im Gehirn und der Auswirkung von Depression und anderen psychischen Erkrankungen. Besondere Beachtung findet das „soziale Gehirn“ im Kontext Plastizität, Resilienz einerseits und Suchterkrankungen im weitesten Sinn andererseits. Es werden die günstigen Einflüsse auf das Gehirn zusammengefasst, wobei auch Lerntechniken nicht unerwähnt bleiben. Abschließend ist Diskussion erwünscht.

ZIELGRUPPE: Teilnehmer:innen die den ersten Teil (Herbst 2023) besucht haben. Abhängig vom Platzangebot wird das Seminar auch für neue Teilnehmer:innen geöffnet. Bitte erkundigen Sie sich bei der Anmeldung.

LERNERGEBNISSE – SIE ALS TEILNEHMER:IN

  • erfahren, wie sich Bewegung, Schlaf und Ernährung auf das Gehirn auswirken.
  • beschäftigen sich mit Alterungsprozessen im Gehirn und Auswirkungen von Depressionen auf das Gehirn.
  • lernen, welche Bedeutung soziale Beziehungen auf das Gehirn haben.
  • erfahren, welche Einflüsse günstig für das Gehirn sind und wie man gut lernt.

REFERENTIN:
Dr.in Sigrid Alvin, Fachärztin für Psychiatrie, Ärztin für psychotherapeutische Medizin (Psychoanalyse), Supervisorin, Lehrtätigkeit.

Termin:
Fr, 22. März 2024, 9-17 Uhr (8 UE)
Ort:
Hotel Ramada, Seering 10, 8141 Premstätten
Kosten:
205,00 Euro (inkl. 10% USt)
Anmeldeschluss:
2 Wochen vor dem Seminar