digital.real.sozial : begleiten-betreuen-beraten

Die digitale Transformation verändert unsere Welt wie kaum eine gesellschaftliche Entwicklung zuvor, mit Auswirkungen auf alle Lebensbereiche. Informationen, Wissensdienste und Lernangebote digital zu nutzen ist für uns eine Selbstverständlichkeit geworden. Deutliche Auswirkungen hat dieser Prozess aber auch in sozialen Dienstleistungen, und zwar nicht nur in organisatorischer Hinsicht, sondern mit maßgeblichen Auswirkungen auch auf die Gestaltung von Beziehungsarbeit in Unterstützungs- und Betreuungssituationen.

Dieser Lehrgang thematisiert die Folgen des digitalen Wandels für soziale Unternehmen und zeigt Möglichkeiten, wie dieser auf verschiedenen Ebenen erfolgreich gestaltet werden kann und welche Aspekte dabei berücksichtigt werden müssen. Denn digitale Veränderung umfasst nicht nur technische Aspekte und den Einsatz neuer Medien, sondern betrifft auch Fragen zur Personalentwicklung, Unternehmenskommunikation und Wissensmanagement. Für Fachkräfte ist es wichtig zu wissen, wie pädagogisches Handeln im Kontext digitaler Medien aussehen kann, wie Teilhabeaspekte berücksichtigt werden können, welche Medienphänomene und Gefährdungen im Kontext digitaler Lebenswelten aktuell sind.

ZIELGRUPPE
Fachkräfte/Führungskräfte, die mit folgenden Zielgruppen arbeiten: Menschen mit Behinderung, Menschen mit psychischer Beeinträchtigung, Kinder & Jugendliche, Menschen, die Beratung oder Therapie in Anspruch nehmen.

LERNERGEBNISSE – SIE ALS TEILNEHMER*IN

  • reflektieren das Thema Digitalisierung in sozialen Dienstleistungen.
  • können Digitalisierungsprozesse mitgestalten und ein Bewusstsein
    schaffen, wie sich diese auf Menschen mit Benachteiligungen auswirken.
  • befassen sich mit Medienkonzepten.
  • erweitern Ihre individuellen Medienkompetenzen.

LEHRGANGSSTART
Herbst/Winter 2021

INFORMATIONEN
akademie@alphanova.at
03135-56382-17

Termin:
Herbst/Winter 2021
INFORMATIONEN
akademie@alphanova.at
03135-56382-17