Methodenworkshop: INTUITION

Wie nutze ich meine unbewusste Intelligenz?

Dieses Seminar wird nicht wie ursprünglich geplant in Liezen, sondern im Saal im Marktgemeindeamt Kalsdorf statt.


Wir begegnen in der sozialen Arbeit vielen Menschen. Es gibt unterschiedliche „erste Eindrücke“ und „intuitive Eingebungen“ und vermeintlich wird vorwiegend auf verbaler Ebene kommuniziert; doch während sprachliche Informationen ausgetauscht werden, entstehen gleichzeitig innere Bilder, Phantasien und Vermutungen übereinander. Über wen sie etwas Wichtiges sagen – über mich
oder über mein Gegenüber oder über uns beide – ist vorerst offen.
Diese unbewussten Wahrnehmungen und deren Interpretation sind neben dem fachlichen und methodischen Wissen für das Gelingen von Gesprächen, Beratungen oder täglichen Begegnungen entscheidend.
Darum ist es wichtig, unsere Intuition zu schulen, zu überprüfen und bewusst zu nutzen. So können wir unsere unbewusste Intelligenz nutzen.

Alles was wirklich zählt, ist Intuition. Albert Einstein

LERNERGEBNISSE – SIE ALS TEILNEHMER/IN

  • wissen über das Potential unbewusster Wahrnehmungen & Interpretationen Bescheid.
  • haben die Vielfalt des Begriffs reflektiert & kennen die drei Arten der Intuition.
  • können Ihre Intuitionen überprüfen & wissen diese bewusst einzusetzen.
  • haben Methoden des Zugangs zu intuitivem Wissen in unterschiedlichen Settings erprobt.

REFERENTIN:
Dr.in Gerda Peschel, Psychologin, Psychotherapeutin, Lehrtherapeutin, Transaktionsanalytikerin, Supervisorin.


FEEDBACK von ehemaligen TeilnehmerInnen am Seminar:

„Hat mir viele neue Denkanstöße gegeben. Die Inhalte der transaktionalen Psychotherapie waren sehr spannend.“
„Perfekte Umsetzung von Theorie und Praxis. SE-Leiterin ist sehr gut auf die Wünsche und Fragen der TN eingegangen.“
„Sehr angenehme Atmosphäre, Achtsamkeit und Wertschätzung.“

Termin:
Do, 8. Oktober 2020, 9-17 Uhr (8 UE)
Ort:
Gemeindesaal Marktgemeindeamt, Hauptplatz 1, 8401 Kalsdorf bei Graz
Kosten:
185,00 Euro (inkl. 10 % USt)
Anmeldeschluss:
Do, 24. September 2020
Vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) anerkannt.