Lehrgang Familiensysteme im Wandel

SOZIALEN und PÄDAGOGISCHEN HERAUSFORDERUNGEN professionell begegnen

Familiensysteme haben sich in den letzten Jahrzehnten stark verändert. Das familiäre Umfeld in dem Kinder aufwachsen und die Beziehungen, in denen Eltern und Erziehungsberechtigte zueinander stehen, sind sehr vielfältig geworden.
Was bedeutet das für Fachkräfte, die mit Kindern, Jugendlichen und Familien arbeiten? Welche Bilder und Glaubenssätze beeinflussen die tägliche pädagogischen Praxis?
Besondere Herausforderungen in der Arbeit mit und in Familiensystemen entstehen beispielsweise dann, wenn Sucht, psychische Erkrankungen, Gewalt oder Verlust den Familienalltag beherrschen. Kenntnisse darüber, womit Familien in solchen Situationen konfrontiert sind und welche Mechanismen und Schutzfunktionen aktiviert werden, helfen ProfessionistInnen zu erkennen, zu verstehen und adäquat zu reagieren.
Professionelles Handeln in diesem Zusammenhang bedeutet auch, die eigene Rolle reflektiert und in einer guten Balance von Nähe und Distanz einzubringen. In diesem Lehrgang werden theoretisches Wissen vermittelt und eigene Haltungen und Praxiserfahrungen reflektiert. Ziel ist es, mehr Sicherheit im Arbeitsalltag zu erlangen und Handlungsoptionen zu entwickeln und zu vertiefen.


ZIELGRUPPE:

PsychologInnen, PädagogInnen, SozialarbeiterInnen, FamilienhelferInnen, Personen, die in und mit Familiensytemen arbeiten


LERNERGEBNISSE – SIE ALS TEILNEHMER/IN

  • kennen Veränderungen in Familiensystemen und haben die Konsequenzen analysiert.
  • haben eigene Haltungen, eigene Bilder und deren Auswirkungen auf das eigene pädagogische Handeln reflektiert.
  • haben herausfordernde Situationen in Familien bearbeitet und können pädagogischen Herausforderungen in Familien professionell begegnen.
  • haben sich mit konkreten Fallbeispielen beschäftigt.

Teil 1: Familiensysteme im Wandel …


… ein soziologischer Blick

Termin: Mo, 30. November 2020, 9-17 Uhr (8 UE)
Referentin: Mag.a Dr.in Martina Beham-Rabanser, Soziologin Johannes Kepler Universität Linz

… persönlicher Zugang und professionelle Haltung

Termin: Di, 1. Dezember 2020, 9-17 Uhr (8 UE)
Referent: Mag. Wolfgang Binder, Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut


TEIL 2: Pädagogische Herausforderungen bei …


… Sucht und psychische Erkrankung in Familien

Termin: Mo, 18. Jänner 2021, 9-17 Uhr (8 UE)
Referentin: Dr.in Eva-Katrin Urban, Fachärztin für Psychiatrie/psychotherapeutische Medizin, LKH Graz

… Gewalt in Familien

Termin: Di, 2. Februar 2021,9-17 Uhr (8 UE)
Referentin: Mag.a Petra Birchbauer, Klinische und Gesundheitspsychologin Rettet das Kind Steiermark

… Trennung, Verlust und Tod in Familien

Termin: Mi, 10. März 2021, 9-17 Uhr (8 UE)
Referentin: DSAin Ursula Molitschnig, Sozialarbeiterin Rainbows Steiermark


TEIL 3: Professionalität …


… in der Arbeit mit Familien

Termin: Mi, 7. April 2021, 9-17 Uhr (8 UE)
Referent: Mag. Herwig Thelen, Klinischer- und Gesundheitspsychologe in eigener Praxis

… in konkreten Fällen

Termin: Do, 8. April 2021, 9-17 Uhr (8 UE)
Referent: Mag. Wolfgang Binder, Klinischer und Gesundheitspsychologe, Psychotherapeut


Hier finden Sie den detailierten Folder Lehrgang Familiensysteme im Wandel.