CHRONISCH krank – was bedeutet das?

Möglichkeiten und Grenzen in Betreuung und Pflege

Menschen in Betreuung und Pflege, können verschiedene chronische Krankheiten haben – mit unterschiedlichen Auswirkungen auf sich selbst und das Betreuungsumfeld. Im Fokus dieses Seminars steht der professionelle und (gesundheits-)fördernde Umgang mit diesen besonderen Anforderungen im Betreuungsalltag.
Dazu gehören:

  • Grundlagenwissen über chronische Krankheiten – basierend auf aktuellen Forschungen.
  • Diagnosen und deren Bedeutung für die betroffene Person und das Umfeld.
  • Einschränkungen durch chronische Krankheiten, wie z.B. Schmerz.
  • Auswirkungen von chronischen Krankheiten z.B. Fehlbelastungen, Stoffwechselstörungen.

Selbstbestimmung und Unterstützung sind zentrale Begriffe der modernenBetreuung und Pflege. Die damit zusammenhängenden Möglichkeiten und Grenzen eines konstruktiven gesundheitsfördernden Umgangs mit betroffenen Menschen werden gemeinsam bearbeitet.

LERNERGEBNISSE – SIE ALS TEILNEHMER/IN

  • haben Grundlagenwissen über chronische Krankheiten.
  • reflektierten Ihren Umgang mit betroffenen Personen und wissen über Einschränkungen und Möglichkeiten in der Betreuung Bescheid.
  • haben eine ganzheitliche Checkliste für psychosoziale Betreuung und Pflege für Menschen mit chronischen Erkrankungen.

REFERENTIN:
Dr.in Katharina Krassnig, Ärztin für Allgemeinmedizin, Systemische Psychotherapie, Traumatherapie, reteaming-Coaching und div. Körpertherapien. ÄK-Diplome in Homöopathie und Phytotherapie. Geschäftsführerin der Wiener Schule für TCM.

Termin:
Mi, 2. Dezember 2020, 9-17 Uhr (8 UE)
Ort:
alpha nova Akademie, Kalsdorf
Kosten:
185,00 Euro (inkl. 10 % USt)
Anmeldeschluss:
Mi, 18. November 2020
Vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen (BÖP) anerkannt.