CASE MANAGEMENT – eine Einführung

Case Management als Handlungsansatz im Sozial- und Gesundheitsbereich ermöglicht es, Hilfsprozesse so zu planen, gestalten und zu evaluieren, dass Menschen in ihrer Eigeninitiative und Aktivität gestärkt werden und die Förderung des Selbstmanagements ausgebaut wird. Es handelt sich um eine innovative Herangehensweise, Hilfe- und Unterstützungsmöglichkeiten so zu aktivieren und bestmöglich zu koordinieren, um die betroffene Person oder Personengruppe) sensibel und nachhaltig zu unterstützen. Dabei gilt es zwischen Hilfeleistung im konkreten Fall und Optimierung der Versorgung im, Zuständigkeitsbereich zu unterscheiden.

Ziel in diesem Seminar ist es, ein Grundverständnis in Theorie und Praxis von, Case Management zu erlangen und den Handlungsansatz mit verschiedenen praktischen Übungen aus dem Werkzeugkoffer des Case Management kennen zu lernen.

LERNERGEBNISSE – SIE ALS TEILNEHMER*IN

  • wissen wie Case Management entstanden ist und wo dieser Ansatz zum Einsatz kommt.
  • kennen die Kernelemente und wissen, was Case Management ausmacht.
  • haben ein Grundverständnis von Case Management.
  • lernen Werkzeuge des Case Management kennen.

REFERENTIN:
Mag.a Karoline Weiß, MBA, Sozialpädagogin, Sozialmanagerin, Psychotherapeutin, Supervisorin. Zertifizierte Case Management Ausbilderin (ÖGCC).

Termin:
Di, 4. und Mi, 5. Mai 2021, jeweils 9-17 Uhr (16 UE)
Ort:
alpha nova Akademie, Kalsdorf
Im Bedarfsfall online via Zoom
Kosten:
350,00 Euro (inkl. 10 % USt)
Anmeldeschluss:
Di, 20. April 2021