RESILIENZ bei Kindern und Jugendlichen stärken

Resilienz ist etwas Verblüffendes: da gibt es Kinder und Jugendliche mit ähnlich schwierigen Schicksalen; und während die einen, die zu erwartenden schwierigen Verläufe nehmen, entwickeln sich die anderen zu besonders leistungsfähigen und ausgeglichenen Menschen. Oder man trifft eine Familie, bei der man sich nur wundern kann, wieso eines der Kinder einen so schwierigen Verlauf nimmt. Einige der berühmten Persönlichkeiten dieser Welt tragen diese Brüche in ihrer Biografie und konnten diese zum inneren Wachstum nutzen.

Was braucht es dazu? Wie können wir Menschen unterstützen, die etwas Resilienz dringend nötig haben? In diesem Seminar geht es um unsere innere Fähigkeit, Schwieriges zu Stärkendem zu verwandeln.

LERNERGEBNISSE – SIE ALS TEILNEHMER/IN

  • wissen was Resilienz bedeutet.
  • wissen welche Verhaltensweisen bei Kindern und Jugendlichen auf Körper, Psyche und Sozialsystem positiv wirken.
  • kennen Methoden und Handlungsansätze die Kinder und Jugendliche resilient werden lassen.

REFERENT:
Dr. Christoph Göttl, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Arzt für Allgemeinmedizin, Katathym-imaginative Psychotherapie, Paartherapie, Deeskalationsmanagement

Termin:
Dienstag, 14. März 2017, 9-17 Uhr (8 UE)
Ort:
alpha nova Akademie, Kalsdorf
Kosten:
180,00 Euro (inkl. 10 % Ust.)
Anmeldeschluss:
Freitag, 24. Februar 2017