AUFKLÄRUNG – wie geht das?

Einsatz von sexualpädagogischen Materialien in der Begleitung von Menschen mit Behinderung

gemeinsam MIT:
Fachstelle .hautnah. von alpha nova

Zur Unterstützung der sexualpädagogischen Arbeit mit Menschen mit Behinderung gibt es zahlreiche praxiserprobte Methoden und Materialien.
Sie sind hilfreich in der Veranschaulichung der einzelnen Themenbereiche und für die Strukturierung des gesamten Vorhabens.
Dabei spielt ein achtsamer Einsatz der Materialien ebenso eine wichtige Rolle, wie das Erkennen der eigenen Grenzen und der Grenzen des Gegenübers.

Neben Rahmen und Setting innerhalb der Aufklärungsarbeit wird auch auf weiterführende Angebote, wie Beratung und Therapie eingegangen.

LERNERGEBNISSE – SIE ALS TEILNEHMER/IN

  • haben einen Überblick über den Einsatz von sexualpädagogischen Materialien erhalten.
  • wissen um die Wichtigkeit eines vertrauensvollen Rahmens.
  • erkennen Ihre Grenzen und achten auf die Grenzen der zu begleitenden Personen.
  • kennen weiterführende Angeboten bzgl. Aufklärung: wie Beratung, Therapie, Workshops …

BESONDERS EMPFEHLENSWERT für Fachpersonal aus dem unterstützenden Wohn-, Arbeits- und Freizeitbereich von Frauen und Männern mit Behinderung, Studierende des Fachbereichs

REFERENTIN:
Viktoria Edlinger, MSc, Pädagogin, Sexualberaterin, Beraterin derFachstelle .hautnah., Fortbildungen im Bereich der Sexualwissenschaft und Sexualpädagogik

Termin:
Dienstag, 3. Oktober 2017, 9-17 Uhr (8 UE)
Ort:
alpha nova Akademie, Kalsdorf
Kosten:
180,00 Euro (inkl. 10 % Ust.)
Anmeldeschluss:
Es sind keine Anmeldungen mehr möglich.